SPD Dünnwald

seit 1864

Unsere Teilnahme am Veedelszoch und an „Kölle Putzmunter“, die Mitarbeit im Jugendhaus am Donewald, im FOK und Waldbad, die 1. Mai-Feier und unsere Veranstaltungen mit Bürgern sind ein Zeichen dafür, dass wir in Dünnwald vielfältig aktiv sind.

Vernetzung ist hier das Stichwort für die letzten und die kommenden Jahre.

Wir sind im intensiven Kontakt mit den Vereinen und Kirchen in Dünnwald. Gerade in den beiden Kirchen haben wir engagierte Ansprechpartner gefunden und wir unterstützen auch deshalb das café mittendrin. Traditionell sind wir besonders stark im Förderverein Jugendhaus am Donewald engagiert. Auch zukünftig bleibt die Donewald-Siedlung – mit ihren vielfältigen Problemen - ein besonderer Schwerpunkt unserer Arbeit. Denn auch nach fast 15 Jahren ist die Siedlung noch nicht richtig in Dünnwald „angekommen“.


Die wirtschaftliche Krise und die schwierige Finanzsituation der Stadt Köln werden wir auch vor Ort zu spüren bekommen. Umso wichtiger wird es sein, dafür zu sorgen, dass die soziale Infrastruktur in unserem Stadtteil weitestgehend erhalten bleibt: gerade die Unterstützung der Vereine und Institutionen, die sich um Familien, Kinder und Jugendliche kümmern, wird besonders wichtig sein.